Die ungewöhnliche Form des neuen Verkehrsknotens steht für die Vielfalt der Mobilität. Seine fliessenden Räume unterstützen die Reisenden bei der Orientierung. Für die Realisierung wurde das Potenzial digitaler Werkzeuge neu definiert.

Bauherrschaft
ProRail B. V., Ministerium für Infrastruktur und Umwelt, Stadt Arnheim
Architekten
UNStudio, Amsterdam
Ingenieure
Arup Amsterdam, BAM Advies & Engineering, ABT
Stahlbau
ARGE OV-Terminal Arnhem (BCOVTA, BAM und Ballast Nedam)