Die SBB bauen zurzeit die Eisenbahnbrücke mit der längsten Spannweite in der Schweiz. Der Stahlbau wird gleich zwei veraltete Bauwerke ersetzen. Betriebliche Sachzwänge sowie die Besonderheiten des Standorts und der zu ersetzenden Objekte hatten grossen Einfluss auf die Projektgestaltung.

Bauherrschaft
SBB AG Infrastruktur
Ingenieure
Arbeitsgemeinschaft Monod-Piguet + Associés Ingénieurs Conseils S.A.
Synaxis SA, Lausanne
Stahlbau
Zwahlen & Mayr SA