Seit Sommer 2016 ist die einzige allwettertaugliche Verbindung vom Talboden zur Staumauer Albigna im Bergell wieder in Betrieb. Alder Clavuot Nunzi Architekten haben gemeinsam mit der AF Toscano AG und der Wetter Gruppe die neue Talund Bergstation in derselben architektonischen und konstruktiven Sprache erstellt. Dafür fassen sie alle Funktionen unter einer Stahlhülle zusammen und fügen die Neubauten als unverkennbar neue Bausteine in die Topografie ein.

Bauherrschaft
ewz, Elektrizitätswerk der Stadt Zürich
Architektur
Alder Clavuot Nunzi Architekten GmbH ETH SIA, Soglio
Tragwerkskonzept
AF Toscano AG, Pontresina
Stahlbau-Unternehmung
Talstation: Toscano Stahlbau AG, Cazis
Bergstation: Wetter AG, Stetten