Die erste steelacademy 01/23 wird am 23.03. in Winterthur stattfinden und sich der Thematik Verbindungen im Stahl- und Stahlverbundbau widmen. Das französische Pendent (steelacademy 02/23) wird am 28.03. in Fribourg stattfinden.

Das detaillierte Programm wird derzeit zusammengestellt und in Kürze bekannt gegeben.

Wir freuen uns, bereits jetzt auf zwei Programmpunkte hinweisen zu können:

Prof. Dr. Andreas Taras vom IBK der ETH Zürich wird auf Neuerungen im Eurocode EN 1993-1-8 «Bemessung von Anschlüssen» eingehen. Hier werden sich im Vergleich zur Vorgängernorm einige Änderungen ergeben. Mit der Einführung der 2ten Generation der Eurocodes wird es in der Schweiz die Doppelspurigkeit SIA und Eurocode nicht mehr geben, sondern nur noch die Eurocodes und die dazugehörigen nationalen Anhangsdokumente.

Ein weiterer Programmpunkt ist ein Workshop zur praktischen Anschlussbemessung. Hier erhalten die Teilnehmenden nach einer Einführung in die Thematik und der Vorstellung der notwendigen Berechnungsmethoden die Gelegenheit, selbstständig unter Anleitung Aufgaben zu lösen. Der Workshop wird von unserer technischen Leiterin Dr. Hetty Bigelow geleitet. Neben Berechnungsbeispielen zu biegesteifen und gelenkigen Anschlüssen wird das Thema Klassifizierung von Anschlüssen behandelt. In diesem Zusammenhang wird auch die Anwendung des steelwork C9.B/15 Rahmenknoten geübt.

In den Veranstaltungspausen besteht die Möglichkeit, sich bei verschiedenen Fachaustellern zu Verbindungsmitteln zu informieren. In Kürze werden wir zu den verschiedenen Fachausstellern informieren. Für Aussteller besteht derzeit auch noch die Möglichkeit, einen Ausstellungstisch zu buchen. Die Anzahl der Ausstellungstische ist begrenzt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, Aktualisierungen des Programms und die Anmeldung finden Sie hier.